28.06.2013 – Pingenwanderweg

Der Pingenwanderweg in Kall. An diesem Symbol Pingenwanderweg - Wegmarkierung werdet Ihr ihn erkennen. Auch wenn man sich nicht für den historischen Bergbau interessiert, sollte man sich diese Tour gönnen. Es ist einfach ein wunderschöner Wanderweg der hier von der Ortsgruppe Kall des Eifelvereins “gebaut” wurde.

PingenwanderwegPingenwanderwegPingenwanderweg

Wir starten die Tour nicht am regulären Startpunkt, sondern am Parkplatz “Im Sträßchen”, direkt an der L204. Nach einem kurzen Stück entlang der L204, zweigt scharf links ein schmaler Pfad zwischen zwei Häusern ab. Dieser tolle Pfad führt uns eine Zeitlang an den Sandsteinfelsen vorbei und gewährt uns auch das eine oder andere Mal schöne Blicke auf Kall und Umgebung.

PingenwanderwegPingenwanderwegPingenwanderwegNachdem wir die Landstraße überquert haben, müssen wir uns zunächst der Verlockung eines Biergartens erwehren. Nach dem kurzen Stück Straße, gelangen wir aber wieder schnell auf herrliche Wald- und Wiesenwege bzw. Pfade.

PingenwanderwegPingenwanderwegPingenwanderweg

PingenwanderwegPingenwanderwegPingenwanderwegUnd immer wieder stehen am Wegesrand Informationstafeln zum Thema Eisensteinbergbau.

PingenwanderwegPingenwanderwegZeitweise begleitet vom Eifelsteig, erreichen wir nach ca. ¾ der Wegstrecke einen Höhenrücken, von wo unser weiterer Weg hinunter nach Golbach führt. Aber zunächst lädt eine Bank am Waldrand zum rasten ein. Denn von hier hat man einen wundervollen Blick auf die Orte Golbach und Straßbüsch, sowie das weitere Umland.

Pingenwanderweg - GolbachPingenwanderweg - Golbacher KirchePingenwanderweg - GolbachPingenwanderwegPingenwanderwegPingenwanderwegDer Gang durch den charmanten Ort Golbach bringt uns bald wieder in den Wald und ein großartiger Pfad treibt uns nochmal bergauf in die Höhe.

Pingenwanderweg - Kaller St. Nikolaus Kirche

St. Nikolaus Kirche in Kall

Der nicht minder attraktive Abstieg bringt uns wieder nach Kall und damit zum Ende dieser wunderbaren Tour.

Fazit:

Nicht nur ein interessanter Themenweg für Bergbauinteres-sierte, sondern ein wirklich schöner Wanderweg für alle zu Fuß Gehende.


  • Pingenwanderweg WanderkarteTour: Pingenwanderweg: Verborgenen Schätzen auf der Spur!
  • Kurzbeschreibung: Interessante Thementour, aber auch einfach ein schöner Wanderweg.
  • Region: Nordeifel – Nordrhein-Westfalen/Kreis Euskirchen/Kall
  • Typ: Rundwanderung
  • Länge: ca. 11 km
  • Schwierigkeit: Mittel
  • Beschilderung am Tag der Wanderung: Sehr gut
  • Empfohlene Karte: Wanderkarte Nr. 5 des Eifelvereins
  • Weitere Informationen und GPS-Track: EifelPfadFinder
  • Noch mehr Informationen: Eifelverein OG Kall, Gemeinde Kall, Nordeifel Tourismus
  • Track über Google-Maps ansehen: Klick hier
  • Startpunkt der Tour: Rathaus Kall.
    Der Startpunkt ist fußläufig sehr gut vom Bahnhof zu erreichen. Alle 30min. verkehrt ein Zug auf der Bahnstrecke Köln-Trier. Für die Anreise mit dem PKW stehen mehrere gebührenfreie Parkplatz im näheren Umfeld des Startpunkts zur Verfügung.
Unsere Bewertung:
(1 – 5 Schmetterlinge)
Sehr Gut. Kommt unseren Erwartungen an eine gute und anspruchsvolle Wanderstrecke sehr nahe.

Impressionen:

Dieser Beitrag wurde unter 4 Schmetterlinge, Nordeifel abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.