22.06.2013 – Traumpfad Virne-Burgweg

Nachdem wir ziemlich genau vor einer Woche den Traumpfad Wanderather gegangen sind, stand für den heutigen Samstag der Traumpfad Virne-Burgpfad auf dem Programm.

Bei wechselhaften, aber immerhin trockenen, Wetterbedingungen sind wir Deutschlands schönsten Wanderweg 2008 angegangen.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegWir gehen die Tour, wie empfohlen, gegen den Uhrzeigersinn, und wandern schon nach wenigen Metern auf verschlungenen Pfaden, vorbei an der St.Trinitatis Kapelle, hinauf zur Burgruine.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegWir kommen gar nicht umhin, eine Zeitlang zu verweilen und die Ausstrahlung des eindrucksvollen Gemäuers auf uns wirken zu lassen.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegNatürlich ist der herrschaftliche Blick, auf den Ort und die Untertanen, ebenfalls erhebend. :-)

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegÜber einen hübschen Wiesenweg geht es wieder hinunter in den Ort. Nachdem wir die B258 überquert haben, geht es zwischen den Häusern bergan auf den Vulkanweg“. Von einer idyllisch gelegenen Bank schaut man nochmal auf das, über dem Ort thronenden, Ensemble aus Kapelle und Burgruine.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-Burgweg - FischteichTraumpfad Virne-BurgwegVom Nitzbach begleitet, vorbei an gut gefüllten Fischteichen, gehen wir durch den Wald, hoch in Richtung Schafberg.

Traumpfad Virne-Burgweg - Panoramablick

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-Burgweg

Traumpfad Virne-Burgweg - SchafbergUnd der Schafberg lädt mit seiner üppigen Vegetation…

Traumpfad Virne-Burgweg - Blick vom Schafberg… und seinen umwerfenden Fernsichten…

Traumpfad Virne-Burgweg - Schafberg…zu einer längeren Rast ein.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-Burgweg - Blumenrather HeideVon diesen Eindrücken begleitet, wandern wir weiter auf “unserem” Traumpfad. Nach der weiteren Überquerung der B258, passieren wir an einem Parkplatz eine Kapelle und einen Sportplatz. Dann erreichen wir, durch Schilder kundgetan, die Blumenrather Heide.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegIn diesem grandiosen Wacholderheide-Schutzgebiet möchte man am liebsten ein Zelt aufschlagen und ein paar Tage verbringen – aber das lassen wir besser. :-)

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegAn der folgenden Schutzhütte beginnt ein schöner Waldpfad, der uns abwärts ins Nitzbachtal bringt. Von der “schönen Aussicht” riskieren wir einen weiteren Blick zur Burgruine und erfreuen uns im weiteren Verlauf an den wilden Blumen, die unseren Weg säumen.

Traumpfad Virne-BurgwegTraumpfad Virne-BurgwegMithilfe einer Holzbrücke überqueren wir nochmal den Nitzbach und ein kurzer Anstieg bringt uns zu einem letzten Rastplatz mit schönem Blick zur Virneburg. Wir lassen uns aber jetzt nicht mehr aufhalten  und eilen gemächlich :lol: dem Ausgangspunkt entgegen.

Fazit:

Er ist zwar nicht allzu lang, der Virne-Burgweg, aber ein Traumpfad ist er alledem.
Und auch das muss gesagt werden: Virneburg ist ein reizendes Örtchen, mit einem gewissen Flair.


Unsere Bewertung:
(1 – 5 Schmetterlinge)
Hervorragend. Entspricht oder übertrifft unsere Erwartungen an eine gute und anspruchsvolle Wanderstrecke.

Impressionen:

Dieser Beitrag wurde unter 5 Schmetterlinge, Osteifel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.